Realschulabschluss in der Tasche - und nun?

Es ist wieder einmal soweit - tausende Schüler und deren Eltern stellen sich die  Frage, wohin der Weg nach erfolgreichem Schulabschluss führen soll. Die fast nicht überschaubare Bandbreite an Möglichkeiten kann die zukünftigen Elektriker, Computerfachleute, Lehrer und Ingenieure schon verwirren. Und sie müssen sich entscheiden: Was ist für mich das Beste, welchen Weg will ich gehen?

Bei einem Teil der potentiellen Schulabgänger ist die Tinte unter den Ausbildungsverträgen schon getrocknet. Andere sind noch auf der Suche nach einer für sie geeigneten Ausbildung und einem entsprechenden Ausbildungsbetrieb.

Aber muss es immer der klassische Weg Oberschule - Berufsausbildung oder Gymnasium - Studium sein?

Sicher nicht. Wir bieten einen zweijährigen Bildungsgang an der Fachoberschule (FOS) des Beruflichen Schulzentrums 7 an, der Absolventen der Oberschule den Erwerb der Fachhochschulreife und damit den Zugang zu einem Studium an einer der Fachhochschulen Deutschlands ermöglicht.

Sind Sie interessiert? Dann lassen Sie sich einfach auf uns ein.
Die Ausbildung an der Fachoberschule garantiert Ihnen einen höherwertigen Schulabschluss, bereitet Sie auf ein Studium an einer Fachhochschule oder Berufsakademie vor und gewährt Einblicke ins Berufsleben im Rahmen eines 20-wöchigen Betriebspraktikums in Klasse 11.

Voraussetzung für die Aufnahme in die FOS ist ein erfolgreicher Realschulabschluss oder ein gleichwertiger mittlerer Bildungsabschluss.
Entscheiden Sie sich für eines der angebotenen Profile - Technik mit Physik, Technischem Zeichnen und Technologie als Profilfächern oder  Wirtschaft und Verwaltung mit Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre einschließlich Rechnungswesen und Rechtskunde – abhängig von Ihrem Ausbildungs- oder Studienwunsch. Und dann kann es losgehen.

Freuen Sie sich auch auf verschiedenste Angebote außerhalb des Unterrichts, denn Schule ist immer auch soziales Zentrum und unterstützt die Entwicklung von sozialen Kompetenzen, die später im Beruf sehr gefragt sind. So stehen die Klassen der FOS im Schüleraustausch mit einer polnischen Schule. Schüler und Auszubildende zeigen ihr technisches Können bei der Teilnahme am „RoboCup“, dem größten Wettbewerb für intelligente Roboter. Auch vielfältige sportliche Herausforderungen warten auf Sie.

Zwei weitere Argumente sprechen für den Besuch der FOS am BSZ 7:
1.    Die Schule ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.
2.    Die Ausbildung ist kostenfrei.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Besuchen Sie uns an unserem Stand oder, noch besser, vereinbaren Sie einen Gesprächstermin an unserem Standort:
An der Querbreite 8, 04129 Leipzig, Tel.:  0341/90453-0.

Wenn Sie sich für eine Ausbildung an der Fachoberschule des BSZ 7 entschieden haben, reichen Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 31. März 2016 ein.
Wir freuen uns auf Sie!

Aufnahmeantrag Fachoberschule für das neue Schuljahr