Tagung


              




Details zur Veranstaltung

Thema:
Tagung - Kooperatives Lehren und Lernen in Lernfeldern (BBS)

Termin:
21.09.2007

Kursnummer:  
SBI00627

Beschreibung:
„Die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes beginnt nicht im Forschungslabor, sie beginnt im Klassenzimmer“, sagte einst der Autofabrikant Henry Ford als Vertreter der Wirtschaft. Heute ist uns mehr denn je bewusst, dass ein Land ohne nennenswerte natürliche Ressourcen abhängig ist vom Bildungsniveau seiner jungen Menschen. Aus den Anforderungen moderner Produktions- und Dienstleistungsstrukturen erwächst die Notwendigkeit zur Herausbildung einer umfassenden beruflichen Handlungskompetenz, insbesondere ihrer sozialen Komponente.

Berufliches Arbeiten ist an vollständigen betrieblichen Geschäftsprozessen orientiert und verläuft häufig kooperativ. Das erfolgreiche Einbringen des Einzelnen in ein Team ist für den Facharbeiter in den verschiedensten Handlungssituationen unabdingbar. Teamfähigkeit sollte deshalb bereits im beruflichen Unterricht durch die Möglichkeit zur Interaktion und zu sozial-kommunikativem Handeln in kooperativen Lern- und Arbeitsphasen entwickelt werden.

Die didaktisch-methodische Gestaltung handlungsorientierten Unterrichts und die Umsetzung lernfeldstrukturierter Lehrpläne bedingt eine intensive Zusammenarbeit aller beteiligten Lehrkräfte. Kooperativ sind die Ziele und Inhalte der Lernfelder in Lernsituationen zu konkretisieren und der zeitliche Ablauf der Vermittlung der jeweiligen Kompetenzen im Sinne einer Lernprogression zu planen und umzusetzen.

Die Veranstaltung „Kooperatives Lehren und Lernen in Lernfeldern“ soll Möglichkeiten und Anreize für Schüler zum sozial-kommunikativen Handeln und Interagieren in Lernsituationen aufzeigen und kooperative Unterrichtsentwicklung in einem durchgängigen, fachlich gestützten Workshop bewusst und erlebbar machen.

Ziele:
Die Lehrkräfte:
- sind für die Schwierigkeiten und Potenziale der Lernfeldarbeit im Team sensibilisiert.

- kennen den grundlegenden Algorithmus zur Erarbeitung einer Lernsituation.
- kennen Möglichkeiten der Integration „kooperativer“ Lernformen in den Unterricht.
- kennen Ansätze des Modellversuches
KOLLT bezüglich der Entwicklung von Lernsituationen, die besonders geeignet sind, Teamfähigkeit zu fördern.

Zielgruppe:
Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen, die mit lernfeldstrukturierten Lehrplänen arbeiten

Anmeldeschluss:  
24.08.2007

Veranstaltungstermin:
am 21.09.2007 von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Berufliches Schulzentrum für Technik „Gustav Anton Zeuner“, Gerokstraße 22, 01307 Dresden

Gesamtmoderation:
Sächsisches Bildungsinstitut

Dozenten:
Hauswald , Daniel   (Sächsisches Bildungsinstitut)
Hofmann , Torsten   (Karl-Heine-Schule –
Berufliches Schulzentrum 3 der Stadt Leipzig)
Hortsch Prof. Dr., Hanno   (Technische Universität Dresden)
Kreß Dr., Volker   (Berufliches Schulzentrum Großenhain)
Liebscher-Schebiella Dr., Patricia   (Sächsisches Bildungsinstitut)

Vorläufiger Ablauf:

09.00 – 09.15 Uhr (Aula): Begrüßung und Empfang

09.15 – 09.45 Uhr (Aula): Einführung in die Tagung

09.45 – 10.15 Uhr (Aula) Vortrag zum Thema „Kooperation in Teams“

10.15 – 11.00 Uhr (Aula und Gruppenräume): erste Arbeitsphase in den Lehrerteams der Berufsbereiche (Stammgruppen)

11.00 – 12.30 Uhr (Gruppenräume): Expertenrunde zu den Themen (parallel laufend)

-          „Entwicklung vom Lernfeld zur Lernsituation“   [Präsentation]

-          „Das „Typische“ einer kooperativen Lernsituation“   [Präsentation]

-          „Integration kooperativer Lernformen in den Unterricht“

12.30 – 13.30 Uhr (Cafeteria): Mittagessen

13.30 – 15.30 Uhr (Aula und Gruppenräume): zweite Arbeitsphase in den Lehrerteams der Berufsbereiche (Stammgruppen)

15.30 – 16.00 Uhr (Aula): Selbsteinschätzung zur Teamarbeit

16.00 – 16.30 Uhr (Aula): Rückmeldung und Auswertung 

Hinweise:
Weitere Informationen zum Programm können aus dem Symposiumsflyer entnommen werden.
 

 

        

 



zurück